Ostergrüße von Pfarrer André Viertelhausen

Liebe Gemeinde,


was ist eigentlich das Wichtigste für uns Christen an Ostern? Oder anders gefragt: Welche Botschaft sollen wir der Welt (insbesondere in dieser Zeit) eigentlich verkünden?

Aus der Hüfte geschossen würden jetzt sicherlich Viele antworten: „Natürlich, dass Jesus auferstanden ist.“ Und diese Antwort ist auch richtig! Aber erschöpft es sich bereits in dieser Aussage? Ist das schon alles, was ich an Ostern verkünden soll?


Einfach nur etwas zu sagen oder die „richtige Antwort“ zu kennen, reicht nicht aus. Ostern – dem Leben in einer österlichen Haltung zu begegnen – bedeutet noch mehr!

Jesus ist auferstanden – er ist für mich, für jeden einzelnen von uns auferstanden, damit ich, damit wir das ewige Leben haben.


Ostern bedeutet…


  • Sehnsucht nach Aufbruch, nach Aufstehen zum Leben, nach Freude, die sich entfaltet, die geteilt wird.
  • Hoffnung, wie ein Aufatmen nach langer Nacht – es wird (verändert) weitergehen.
  • dass die Dunkelheiten, die Entbehrungen, der Verzicht, dass die Krankheiten, das Leiden, der Tod, nicht das letzte Wort haben.
  • dass wir gerufen sind zum Leben.

Ostern ist mehr als ein Tag im Jahr, mehr als ein Termin im Kalender. Es geht um ein göttliches Geheimnis, das in unser Leben kommt und zwar jeden Tag aufs Neue: Dass wir mit Jesus Christus durch das Dunkle zum Licht gehen können. Durch die düsteren Wochen der Bußzeit (und der „gefühlten Fastenzeit“ aus Ungewissheit und Beschränkung, in der wir seit gut einem Jahr leben) hin zur Freude des Osterlichts. Licht am Ende…


Diese Hoffnung, diesen Glauben, diese Zuversicht dürfen wir trotz Corona, trotz zahlreicher Entbehrungen an Ostern in die Welt hineintragen. Und wenn wir dieses „österliche Trotzdem“, diese Osterfreude im Herzen tragen, dann können wir sie auch wirklich glaubhaft an andere weitergeben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesegnetes, belebendes und freudiges Osterfest!


Ihr Pfarrer André Viertelhausen

 

 

Aktuelle Nachrichten aus St. Kilian Kalbach

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 9.00 bis 11.30 Uhr
              14.30 - 16.30 Uhr

Dienstag: geschlossen        
Mittwoch: 9.00 bis 11.30 Uhr

               16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach   

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach