Vor der Restaurierung 
Vor der Restaurierung
Aktuelles & Nachrichten

1. Mai 2019

Die Schäden am Christuskorpus

Holzsubstanz:

Große Fußzehe des rechten Fußes abgebrochen und verloren.

 

Oberfläche:

Die ursprüngliche Fassung wurde noch zweimal überfasst und zeigt zurzeit eine graue Oberfläche, wenig differenziert. Nur die Haare, der Bart sowie die Dornenkrone und Tuch sind abgesetzt. Die vertiefte Seitenwunde ist rot akzentuiert. An der abgebrochenen Fußzehe kann man die Überfassungen erkennen. Zur genaueren Untersuchung wurde eine Freilegungstreppe angelegt. Diese befindet sich auf Höhe des rechten Schulterblatts und an der Dornenkrone hinten. 

 

Die jetzige Fassung wirkt unpassend zum alter und Stil der Figur. Ziel der Restaurierung ist es die oberste Fassung zu entfernen und die Darunterliegende Fassung freizulegen.

Es wird auf die zweite Fassung freigelegt, da sich die ursprüngliche Fassung mit der Überfassung so innig verbunden hat, dass sie sich nicht ohne große Schäden und Verluste trennen lässt.

Auch ist nach weiteren Beprobungen unklar, ob die ursprüngliche Fassung noch so intakt ist, dass sich eine Freilegung lohnt. Die erste Überfassung schätzen wir auf das Ende des 18. Jahrhundert.


Text: Jörg Büchner

Fotos: Jörg Büchner

 


Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 14.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach  

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach