Aktuelles & Nachrichten

28. November 2021

Vorstellung der Erstkommunionkinder 2022

In St. Bonifatius, Uttrichshausen, zogen die Kommunionkinder mit Pfarrer Axt in die Kirche ein. Nathalie Malkmus, eine der drei Katechetinnen, erklärte den Vorbereitungsablauf und stellte die fünf Kommunionkinder, Lutz Breitenbach, Klara Goldmann, Emely Malkmus, Willi Schüßler und Konstantin Wolf vor.

Während seiner Predigt erzählte Pfarrer Axt von einer Frau namens Ella, die morgens einen Zettel fand, auf dem stand, dass Jesus sie heute besuchen kommen wolle.
Am Tag bekam sie gleich dreimal Besuch:
- von einem Kind, was niemanden hatte und nicht im Regen spielen wollte.
- von einem Verwandten, der ihren Rat suchte.
- von einer alten Frau aus der Nachbarschaft, die einsam war.
Leider erkannte Ella nicht, dass Jesus in diesen drei Personen sie besuchen wollte.


In St. Laurentius, Niederkalbach, konnte, Corona bedingt, leider nur ein Kommunionkind anwesend sein. Lolita Fey und Julia Streitenberger, zwei der drei Katechetinnen für Niederkalbach, stellten die Kommunionkinder, Julian Arnold, Ole Böhm, Levi Bug, Fiona Hecker, Emil Heil, Ida Heil, Leonard Herbst, Marlies Hohmann, Emma und Hanna Knöll, Ben Kremer, Paul Krumbach, Lenny Mathiak und Jona Streitenberger vor und stellten den Kelch, das Kommunionsymbol, auf.


In St. Sebastian, Mittelkalbach, begann die heilige Messe mit dem feierlichen Einzug der Kommunionkinder. Symbolisch wurde der große Kelch vorneweg in die Kirche getragen und im Altarraum zur Ansicht aufgestellt.
Silvia Werner schilderte kurz den Ablauf der Kommunionvorbereitung und stellte die jeweiligen Katechetinnen für Mittelkalbacher vor. Anschließend stellte sich jedes der Kommunionkinder, Marlon Aland, Jannik Auth, Laura-Marie Auth, Laura Fabienne Becker, Letizia Bosold, Emily Fraj, Leni Fritz, Antonia Frohnapfel, Tim Göller, Isabella Henkel, Ella Herzig, Amelie Kaib, Lina Leinweber, Sofia Riedl, Leo Töpfer, Raphael Werner und Jannick Werner namentlich vor.

In der Predigt von Pfarrer Viertelhausen veranschaulichte er, unter Einbeziehung der Kommunionkinder, die Bedeutung des Adventskranzes.


Um die Kommunionkinder von St. Kilian auch im Gebet während ihrer Vorbereitung zu unterstützen, gab es eine Gebetspatenschaft in Form eines Gebetsblattes mit dem jeweiligen Namen des Kommunionkindes. Diese konnten am Ende der Gottesdienste von den Gemeindemitgliedern mit nach Hause genommen werden, um für die Kinder und deren Familien zu beten.


Für unsere Kommunionkinder und ihre Familien wünschen wir uns, dass sie Jesus in allen Personen erkennen und ihn immer wieder als Besucher empfangen. Als Mitmensch und später in der heiligen Kommunion.


Text: Katechetinnen

Fotos: Katechetinnen

 

Erstkommunionkinder von St. Bonifatius


Erstkommunionkinder von St. Laurentius


Erstkommunionkinder von St. Sebastian


Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 9.00 bis 11.30 Uhr
              14.30 - 16.30 Uhr

Dienstag: geschlossen        
Mittwoch: 9.00 bis 11.30 Uhr

               16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach   

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach