Aktuelles & Nachrichten

16. Dezember 2018

30. Weihetag der Orgel von St. Sebastian

Am dritten Adventssonntag jährte sich der Weihetag der Orgel von St. Sebastian Mittelkalbach zum dreißigsten Mal. Die Messdiener und Pfarrer André Viertelhausen zogen aus diesem Anlass feierlich durch den Mittelgang ein bis zur Mitte der Kirche. Dort sprach unser Pfarrer ein Gebet und segnete die Orgel. Der Organist Michael Junk ließ dann jede Orgelpfeile zur Ehre Gottes erklingen.


Unser Pfarrgemeinderatssprecher Andreas Pörtner betonte, dass „bewahren und erneuern“ den Gremien von St. Kilian wichtig ist. Mit dem Gedenken an die Weihe der Orgel vor 30 Jahren wird dies um „erinnern“ erweitert. So berichtete er aus der Chronik von St. Sebastian:


Am 17.11.1977 wurde Pfarrer Gerhard Dluhosch als neuer Pfarrer für die Kirchengemeinde Mittelkalbach eingeführt. Es heißt dann weiter: Für den neuen Pfarrer bestand nun die dringende Notwendigkeit der Renovierung des ganzen kirchlichen Wesens. Nach weiteren Informationen in der Chronik über den Neubau des Pfarrhauses und der Kirchenrenovierung innen wie außen heißt es dann kurz:

… und als letztes erhielt die Kirche eine neue Kirchenorgel …


Die neuen 1756 Pfeifen wurden über das Jahr 1988 in das alte Orgelprospekt eingebaut. Am dritten Adventssonntag wurde die neue Orgel durch den Generalvikar Alois Lang feierlich gesegnet. Die Orgel besteht aus zwei Manualen, dem Pedal und 22 Registern. Die Disposition, die Zusammenstellung der einzelnen Register, wurde durch den Fuldaer Domorganisten Professor Erich Ackermann vorgenommen.


In der Predigt verglich Pfarrer Viertelhausen die vielen Pfeifen einer Orgel mit den Gläubigen unserer Kirchengemeinde. In einem guten Zustand der Pfeifen und der gesamten Orgel kann die Musik in der Kirche herrlich erklingen. So ist es auch mit den Christen, die in einem „aufgeräumten“ Zustand gute Voraussetzungen haben den Glauben mit Freude weiterzugeben, mit ihrem Gebet andere Menschen zu begleiten und selbst Gemeinschaft zu erleben.


Die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes übernahm die Singegemeinschaft Concordia Mittelkalbach unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Junk.

Im Anschluss an diesen Festgottesdienst ließ Michael Junk die Orgel in vier weiteren Orgelstücken erstrahlen. Das kleine Konzert endete mit einem großen Applaus.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle die am feierlichen Festgottesdienst mitgewirkt haben.


Text:  Cornelia Deisenroth  

Fotos: Archiv der Kirchengemeinde St. Kilian

 


Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach



Hauptstraße 1

36148 Kalbach


 





Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag: 14.30 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag-Donnerstag: 9.00 bis 11.30 Uhr
Freitag: geschlossen

Karte
 


© St. Kilian • Kalbach  

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Kilian • Kalbach


Hauptstraße1

36148 Kalbach




Telefon: 06655 / 18 80

Fax: 06655 / 91 83 91



© St. Kilian • Kalbach